Brand #22 – Brandstifter festgenommen

(Niederösterreich) Dieser Video-Nachrichtenbeitrag beinhaltet nicht nur die Dokumentation des Brandes vom 28. Dezember im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Hainburg an der Donau, sondern gibt auch Einblicke in die Arbeit unseres investigativen Journalismus. Er schildert weiters auch die Ereignisse jener Nacht in der über Anordnung des Untersuchungsrichters die Festnahme des Beschuldigten, eines 22-jährigen Feuerwehmannes auf der Polizeiinspektion Hainburg erfolgte.

Bereits Anfang September des letzten Jahres, zu einem Zeitpunkt als zumindest drei unterschiedliche Polizeidienststellen mit den Ermittlungen zu den Bränden in Hainburg und Bad Deutsch-Altenburg befaßt waren, begannen wir uns journalistisch wegen deren auffälligen Anzahl zu befassen. In einem der ersten Schritte klopften wir dezent bei der Pressestelle der Landespolizeidirektion Niederösterreich an und fragten nach, ob man innerhalb der Behörde nicht unsere Auffassung teilen würde, die Ermittlungen zu der möglichen „Brandserie“ konzentriert von nur einer Dienststelle aus zu führen. Die hohe Anzahl der Flurbrände (8) in Hainburg ließen unserer Meinung nach der Verdacht zu, daß es sich um Brandstiftung und nicht wie vorerst von Polizeivertretern geäußert, um banale Selbstentzündung handeln würde.

Die Anzahl der Brände nahm zu und während wir Strategien und Konzepte entwickelten um den oder die Täter aus der Reserve zu locken, da die Ermittlungen des Landes- & Bundeskriminalamtes nicht zu einem Abriß der Brandstiftungen führten, fanden sich Vertraute die unsere Strategien und investigative Recherche unterstützten. Letztendlich überführte eine unserer Filmaufnahmen den Täter. Doch mit dieser Veröffentlichung ist der Fall für uns noch nicht abgeschlossen. Jetzt gilt es das Endergebnis der Einvernahmen des Beschuldigten abzuwarten und dann hätten wir noch ein paar Fragen an die Landespolizeidirektion NÖ deren Beantwortung wir mit großem Interesse entgegensehen. Es bleibt somit durchaus spannend …

Videoinhalt:

.) Dokumentation des Brandes im Feuerwehrhaus Hainburg/D.;
.) Tatortermittlungen durch die PI Hainburg;
.) Schilderungen zu Vornahmen in der investigativen Recherche;
.) Täterverhalten während des Feuerwehreinsatzes;
.) Abläufe, die zur Festnahme des Beschuldigten führten.

Dieser Beitrag ist auch im Medienshop auf Datenträger verfügbar

Blu-ray DVD

→ Zum Index über die Brandserie

14-01-05

Schreibe einen Kommentar