Fahrzeugbergung der Feuerwehr nach Ausrutscher im Wald

(Niederösterreich) Eine Abkürzung durch den Wald nächst der Brehmsiedlung, nahm am 31. Jänner gegen 11:10 ein 40-jähriger Lenker um von seinem Wohnhaus rascher in das Zentrum von Hainburg zu gelangen. Doch die schneebedeckte Fahrbahn und Eisregen führten dazu, daß der Kleinwagen unmittelbar nach einem abschüssigen Wegabschnitt im Auslauf einer Linkskurve vom Waldweg abkam und auf einer Böschung hängen blieb.

Die Freiwillige Feuerwehr Hainburg an der Donau wurde von dem Pechvogel zur Hilfe gerufen. Zwei Fahrzeuge (RLF & KDO) der Feuerwehr mit neun Mitgliedern sorgten mittels Seilwinde für die Fahrzeugbergung. Der Lenker konnte seine Fahrt im Anschluß fortsetzen. Es kam glücklicher Weise zu keinerlei Beschädigungen.

14-01-31

Schreibe einen Kommentar