Wasserleitungsgebrechen auf Großbaustelle führte zu Feuerwehreinsatz

Wasserleitungsgebrechen durch Baggerarbeiten | Foto: 2-4.co

(Niederösterreich) Zu einem vermeintlichen Bruch der städtischen Wasserleitung auf einer Großbaustelle im Zentrum von Hainburg wurde am 12. März gegen 16:45 Uhr die Feuerwehr berufen. Auf dem Gewerbegebiet auf dem gegenwärtig ein neues Einkaufszentrum errichtet wird, wurde im Zuge von Baggerarbeiten eine Wasserleitung beschädigt. Es stellte sich allerdings rasch heraus, daß es sich nicht um eine Leitung der öffentlichen Wasserversorgung der Mittelalterstadt handelte, sondern eine Zweigleitung die zum Grundstück gehört.

Wasserleitungsgebrechen durch Baggerarbeiten | Foto: 2-4.coDer Beauftragte der Errichtungsfirma r.i.B. im Gespräch mit dem Einsatzleiter der FF Hainburg/Donau

Ein anwesender Beauftragter der Errichtungs- & Betreiberfirma konnte die Sperre der Wasserzufuhr sowie die Reparatur durch eine Fachfirma veranlassen. Der Feuerwehreinsatz erübrigte sich somit; die Kosten für die Anfahrt sind vom Aufforderer zu entrichten.

Wasserleitungsgebrechen durch Baggerarbeiten | Foto: 2-4.co

2014-03-15

Schreibe einen Kommentar